0
Im Jahr 2020 absolviert Brasilien 8460 Tage oder 24 Jahre ohne Wahltransparenz.
Ergebnisse renommierter Experten für elektronische Abstimmungen

Ergebnisse renommierter Experten für elektronische Abstimmungen

Diego Aranha
Diego AranhaSein Team war Doktor für Sicherheit und Computational Cryptography und nahm an mehreren öffentlichen Tests der TSE teil. In den Umfragen wurden nacheinander primäre Schwachstellen identifiziert, die bei allen Angriffen erfolgreich waren.
Weiterlesen
„Die brasilianische Wahlurne erfüllt weder die Anforderungen an Sicherheit noch an Transparenz. Wahlen sind immer anfällig für einen eventuellen internen Angriff der TSE, die privilegierten Zugang zum Wahlsystem hat. Unsere Demokratie steht unter der absoluten Kontrolle von 70 Menschen in der TSE. Es gibt auch kein Land auf der Welt, das auf elektronische Abstimmungen umgestiegen ist und das physische Abstimmungsregister nicht als Mechanismus für Transparenz verwendet. Die physische Aufzeichnung ist nicht verhandelbar. Es ist ein grundlegendes Instrument der Transparenz. “ Professor Diego Aranha in Interview mit IstoÉ und Unicamp enthüllt Sicherheitslücken in den Umfragen.
Jeroen Van de Graaf
Jeroen Van de GraafMaster in Mathematik (Niederlande), Doktor der Informatik (Kanada). Er verfolgt seit 2002 das Wahlsystem in Brasilien und ist Autor des Buches O MITO DA URNA, einem Spezialisten für Kryptographie und Abstimmungssysteme und -protokolle. Professor für Informatik an der UFMG und Koordinator von INSCRYPT, dem Labor für Informationssicherheit, Kryptographie, Datenschutz und Transparenz.
Weiterlesen
"Um glaubwürdig zu sein, müssen die Wahlen völlig transparent sein. Das Problem ist, dass in Brasilien, um an die Wahlergebnisse zu glauben, blindes Vertrauen in die Wahlbehörden erforderlich ist. Eine unabhängige Bestätigung der Wahlergebnisse ist nicht möglich, da eine Nacherzählung nicht möglich ist die Stimmen. Und so wurde das System aufgebaut: Es ist eine Black Box, deren interne Funktionsweise nur einer kleinen Gruppe von TSE-Technikern bekannt ist. " Aus dem Buch DER MYTHOS DER URN Hier herunterladen.
Felipe Gimenez
Felipe GimenezRechtsanwalt, MS Staatsanwalt. Als Spezialist für Wahlrecht wurde er bekannt für die Debatten im Kongress zur Verteidigung der Wahltransparenz und der öffentlichen Stimmenzählung.
Weiterlesen
"Ohne öffentliche Zählung und das Recht auf physische Nachzählung von Stimmen gibt es kein allgemeines Wahlrecht, da der Bürger nicht an der Überprüfung der Zählung teilnimmt und der Kandidat daran gehindert wird, das Ergebnis zu prüfen. Das Wahlrecht ist nicht nur die Abstimmung, sondern der gesamte Wahlprozess." Der Wahldienst beweist nicht das richtige Ziel der Abstimmung und der elektronische Stimmzettel ist unhörbar. " Siehe Einzelheiten hier weiter.
Amilcar Brunazo
Amilcar BrunazoIngenieur, Mitglied von CMIND, Spezialist für Datensicherheit und elektronische Abstimmung. Teilnahme an der einzigen unabhängigen Wahlprüfung in Brasilien. Seit 1998 entwickelt er aktiv Debatten über die Unsicherheit bei Wahlen, einschließlich der Beratung von Kongressabgeordneten zu diesem Thema.
Weiterlesen
„In der Vergangenheit gab es den Vorteil, Betrugsformen aufzudecken und zu löschen. Es handelte sich um Einzelhandels- und sichtbare Betrugsfälle, die gemeldet und rückgängig gemacht werden konnten. Nachdem die TSE die materielle Registrierung der Abstimmung gelöscht hatte, hörten die Betrugsfälle nicht auf zu existieren, sie hörten einfach auf, bekämpft zu werden. Sie wurden noch heimtückischer, weil sie groß und unsichtbar wurden. Ohne Überprüfung durch die Zivilgesellschaft nur Brasilien. "" Amilcar Brunazzo während eines Vortrags bei Wissenschafts- und Technologiekommission. des Senats, und in der Kammer, Schau Video.
Mario Gazziro
Mario GazziroProfessor, Master in Informatik an der UFSCar und Doktor in Computerphysik an der USP, Organisator des Nationalen Forums für Sicherheit in elektronischen Wahlurnen. Er entwickelte an der UFABC eine hoch entwickelte Elektronik der 3. Generation.
Weiterlesen
„Alle brasilianischen elektronischen Wahlgeräte sind durch denselben kryptografischen Code geschützt. Wenn ein Betrüger auf die zugreift Geheimhaltung einer Urne, Sie haben den Code in der Hand, der den Zugriff auf die öffnet alle Umfragen aus dem Land. Jeder, der physischen Zugang zu einer brasilianischen Urne hat, kann diese manipulieren. Aus diesem Grund haben Experten gewarnt, dass es nicht ausreicht, die Wahlurne vom Internet getrennt zu halten, um einen Angriff zu verhindern, und die gedruckte Abstimmung als Maß für Sicherheit, Überprüfbarkeit und Transparenz zu empfehlen. “ Professor Mario Gazziro in Vortrag über elektronische Wahlgeräte
Walter Del Picchia (In memoriam)
Walter Del Picchia (In memoriam) Ordentlicher Professor an der Polytechnischen Schule der USP und sechs weitere Unterzeichnerprofessoren des Instituts für Informatik Unicamp, USP, UNB, UFF, Leprince-Ringuet Informatics Laboratory, École Polytechnique, Frankreich.
Weiterlesen
„Die brasilianische Wahlurne ist eine echte Black Box, um unseren Glauben herauszufordern. Dieses System ist unhörbar, unzuverlässig und anfällig für Computerbetrug, der schwer zu erkennen ist. Für den Wähler ist die Wahlurne 100% unsicher, da sie so programmiert werden kann, dass sie vom Stadtrat zum Präsidenten selbst "wählt". System ohne Inspektion und ohne physische Überprüfung ist es ein unsicheres System. Genug Obskurantismus im Wahlsystem. " Auszug aus einem Manifest, das von mehreren Informatikern unterzeichnet wurde, Lesen Sie vollständig beim CCJ der Abgeordnetenkammer.
Voriger
Nächster
Über Wahltransparenz

Este espaço visa expressar opiniões e estudos científicos de especialistas em voto eletrônico, além da visão de personalidades do mundo jurídico, de jornalistas e de parlamentares, engajados em recuperar a transparência eleitoral brasileira.
Jeder versteht, dass die Sicherheit der Abstimmung vor mehr als 20 Jahren verloren gegangen ist, da die Staatsbürgerschaft von der Konferenz der Abstimmung und der Überprüfung der Zählung entfernt wurde, um durch seltsame Hände ersetzt zu werden, die die Bytes kontrollieren - geschützt durch Unsichtbarkeit.
Aus diesem Grund in Zeiten von Angriffen auf die Ausdrucksfreiheit unter dem nebulösen Vorwand der Jagd Gefälschte Nachrichten - Wenn Tatsachen verzerrt oder die öffentliche Meinung kriminalisiert werden - müssen wir unser ausschließliches Engagement für hervorheben Wahrheitdurch verlässliche Fakten und verlässliche Quellen. Und eine unbestreitbare Tatsache ist: "Wahlen sind das einzige Ereignis auf dem Planeten, bei dem es keine Zweifel und Unsicherheiten geben kann, nur Gewissheiten und Vertrauen."
Leider wird der Wähler von als Geisel gehalten obskure elektronische Wahlurnen der 1. Generation, die verletzen Prinzip Konstitutionell der Werbung und unabhängige Audits verhindernist nicht das, was wir in Brasilien schon lange gesehen haben. Es ist kein Zufall, dass Misstrauen weit verbreitet ist, wie solide und unbestreitbare Untersuchungen zeigen:  92% der Brasilianer vertrauen elektronischen Wahlgeräten nicht und die meisten vertrauen dem nicht  Stimmenzählung.
Como o nosso foco é a transparência e segurança eleitoral, a missão é ver o País realinhar seu processo de votação com as democracias do mundo, que conferem o controle aos legítimos protagonistas (eleitores/partidos) e total confiança sobre o SUFRÁGIO UNIVERSAL – princípio democrático famoso, mas que também é imperfeito no Brasil. 

Erfahren Sie mehr unter Wer wir sind.

Wahltransparenz ist überparteilich

Ciro Gomes (PDT) wies bereits 2002 auf die Vorteile der gedruckten Abstimmung hin und prangerte die Unsicherheit der Umfragen an. Wir sind ein Familienunternehmen.

Bolsonaro (PSL) und Rodrigo Maia (DEM) feierten 2015 den Sturz des Vetos des Präsidenten bei der gedruckten Abstimmung.

Senator Capeberibe (PSB) verteidigt 2018 die gedruckte Abstimmung und verurteilt die Verschwörung gegen die Demokratie.

Brasiliens Wahlsystem, von Technologieexperten und der Justiz

Öffentliche Audits und Tests sind fehlgeschlagen

Gerechtigkeit, Verfassung, Demokratie

Vertrauenswürdige Forschung - TSE gehackt - Abstimmung in der Welt - Bücher, Dokumentationen.

Wirkungsvolle Videos

Kurze Tour durch die Unsicherheit der brasilianischen Wahlen mit Expertenaussagen, Berichten über Schwachstellen und potenziellen Betrug. Auch sehen Videos und Dokumentationen.

Publicações Recentes-- Navegue por todo o site --

Page 1 of 16 1 2 16